/Clusterkonferenz
Clusterkonferenz 2018-04-16T14:31:58+00:00

Deutsch


Die Sicherstellung der Pflege ist eine der größten Herausforderungen der Zukunft. Der Einsatz neuer Technik ist ein vielversprechender Weg, dem Pflegenotstand mit innovativen Ansätzen entgegenzutreten. In den letzten Jahren wurden viele innovative technologische Entwicklungen im Pflegekontext vorangetrieben. Deren Integration in den pflegerischen Alltag erfolgte bislang jedoch nur punktuell.
Die Clusterkonferenz “Zukunft der Pflege” bringt Akteure aus Wissenschaft und Praxis, die die Zukunft der Pflege mitgestalten möchten, zusammen. Er wird vom BMBF geförderten Pflegeinnovationszentrum ausgerichtet und findet vom 4. bis 6. Juni 2018 im OFFIS – Institut für Informatik in Oldenburg statt.

Die Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege 2018“ ruft zur Einreichung von Hands-On Demonstrationen aus den Bereichen der Informatik und Technologieentwicklung mit Pflegebezug auf. Hierzu zählen die technologische Unterstützung des Pflegeprozesses, Assistenzsysteme für das Pflegepersonal, Living Labs mit Pflegebezug sowie technologische Hilfsmittel im Bildungskontext. Details entnehmen Sie bitte dem Call for Paper. Die Demosubmission beinhaltet eine Beschreibung der Demo sowie ein Dokument über die technischen Voraussetzungen.

Informationen zur Einreichung
Reichen Sie hierzu bitte eine Beschreibung (maximal eine Seite) ein, welche Abbildungen und eine technische Beschreibung der Demo beinhaltet. Diskutiert werden sollen außerdem der Neuheitswert und Nutzen, mögliche Anwendungsszenarien sowie Interaktionsmöglichkeiten mit dem Demonstrator.

Die technischen Vorrausetzungen sollten das Hardware Setup und den benötigten Platz der Demo beschreiben. Die Konferenz wird eine Basisausstattung (Stromanschlüsse, Tisch) für den Aufbau zur Verfügung stellen.

Bitte fertigen Sie hierzu eine PDF-Datei an, welche beide Dokumente beinhaltet.

Zusätzlich zur schriftlichen Ausfertigung kann optional ein kurzes Video eingereicht werden. Dieses laden Sie bitte auf einen Cloudservice Ihrer Wahl und lassen uns dann den Link sowie, zwecks Zuordnung,  Namen der Autoren und Demo per Email zukommen.

Für die Einreichung nutzen Sie bitte das Konferenzmanagement Tool EasyChair (https://easychair.org/conferences/?conf=zdp2018).

Fristen
13.05.2018    Einreichung
16.05.2018    Bekanntgabe

Teilnahme
Angenommene Demos müssen auf der Konferenz aufgebaut werden. Die Akzeptanz einer Demo setzt die Registrierung wenigstens einer der Autoren voraus, welcher die Demo vor Ort präsentieren wird.

Demo und Poster Chair
Hannah Bongartz (Hanse Institut Oldenburg)
Sebastian Weiß (OFFIS e.V.)

demo@pflegeinnovationszentrum.de

Wir rufen zur Einreichung wissenschaftlicher Beiträge mit Bezug zur Pflege aus den Bereichen der Pflegewissenschaft und -praxis, Informatik und Technologieentwicklung, Aus-, Fort- und Weiterbildung, den Sozialwissenschaften und angrenzenden Disziplinen auf. Es werden insbesondere Einreichungen zu folgenden Themen erwartet:
Technologische Unterstützung für Menschen mit Pflege- und Unterstützungsbedarf, z.B.
– Einsatz von Robotik in der Pflege von Patienten
– Erkennung von Aktivitäten und Verhaltensveränderungen und des Gesundheitszustands von Patienten durch körpernahe und ambiente Sensorik
– M-T-I (Mensch-Technik Interaktion) Lösungen zur Unterstützung der Kommunikation zwischen (informell) Pflegenden und Patienten
– Assistenzsysteme zur Strukturierung und Durchführung von Aufgaben und Aktivitäten des täglichen Lebens

Assistenzsysteme für das Pflegepersonal, z.B.
– Unterstützungssysteme zur körperlichen Entlastung
– Unterstützungssysteme zur mentalen Entlastung
– Systeme zur Strukturierung und Durchführung von täglichen Aufgaben, z.B. der Pflegedokumentation
– Neue Ansätze der Mensch-Technik Interaktion zu Unterstützung der Pflege, die beispielsweise mithilfe von Technologien wie Augmented und Virtual Reality oder multimodaler Interaktion realisiert werden
– Einsatz von Telepräsenzrobotern
– Methoden zur Messung der Effizienz und Effektivität von technischen Anwendungen in der Pflege

„Living Labs“ für die Pflege, z.B.
– Entwicklung von Living-Labs für die verschiedenen Pflegestandorte
– Interoperabilität zwischen Geräten, Sensoren und Aktoren, IoT Plattformen für die Pflege
– VR-Technologien und Simulationen
– Evaluierung von Living Labs

Technik in der Pflege im Bildungskontext – Anforderungen an Studium und Aus-/ Weiter- / Fortbildung, z.B.
– Technikeinsatz in der Pflegeausbildung
– Kooperationsformen in Studium, Lehre und Versorgungspraxis
– interprofessionelles Lehren und Lernen in den akademisierten Gesundheitsfachberufen, den Gesundheitswissenschaften und der Medizin

Ethische, rechtliche und soziale Fragestellungen beim Einsatz von neuen Pflegetechnologien, z.B.
– Akzeptanz von Technik in der Pflege
– Sicherstellung der Privatsphäre, Privacy by design
– Vermeidung von Stigmatisierung
– Analyse von Bedarfen und Anforderungen
– Feldzugänge und Methoden, z.B. ethnographische Studien

Organisatoren
Leitung der Clusterkonferenz:
– Prof. Dr. Susanne Boll, OFFIS – Institut für Informatik
– Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein, OFFIS – Institut für Informatik

Leitung des Programmkommitees:
– Dr. Wilko Heuten, OFFIS – Institut für Informatik
– Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann, Universität Bremen

Bei Fragen können Sie sich an clusterkonferenz@pflegeinnovationszentrum.de wenden.

Die Abgabe der Beiträge erfolgt ausschließlich in elektronischer Form über das Konferenzmanagementsystem EasyChair unter der URL https://easychair.org/conferences/?conf=zdp2018.

Beitragsformen, Autorenrichtlinien und Formatvorlage
Die Einreichung erfolgt in Form von Abstracts. Es werden Einreichungen mit einer Länge von maximal 350 Wörtern erwartet. Diese sollen die Motivation und Problemstellung, den Ansatz und die Methodik sowie die wichtigsten wissenschaftlichen Ergebnisse inkl. einer kurzen Schlussfolgerung zusammenfassen. Die Beiträge werden mit Nennung der Autoren eingereicht und anonym begutachtet (single blind peer review).

Angenommene Abstracts werden als Artikel mit Vortrag oder als Poster angenommen. Abstracts, die als Artikel angenommen werden, werden elektronisch in einem Konferenzband mit ISBN-Kennung veröffentlicht. Dazu ist vor der Clusterkonferenz eine vollständige Version, die zwischen 4 und 6 DIN A4 Seiten umfasst, einzureichen.
Für die finale Version werden Formatvorlagen bereitgestellt. Weitere Informationen erhalten Sie nach Annahme ihres Beitrags.

Die Beiträge können in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.

Template: ZdP_Template

Fristen
24.02.2018 02.03.2018         Einreichung von Abstracts (350 Wörter)
31.03.2018 08.04.2018          Bekanntgabe der Annahme
30.04.2018 06.05.2018          Einreichung des vollständigen Artikels (4-6 DIN A4 Seiten)

Die Clusterkonferenz beginnt am 04. Juni 2018 um 13:00 Uhr und endet am 06. Juni 2018 um 13:00 Uhr.

Anschrift für das Navigationsgerät
Escherweg 2
26121 Oldenburg

Auto
An der BAB-Abfahrt Haarentor (A28) fahren Sie ab und biegen an der Ampel links ab auf die Ofener Straße Fahrtrichtung Innenstadt. An der Ampelkreuzung  (nach ca. 800 Metern) biegen Sie links in die Auguststraße ein. Die Auguststraße fahren Sie ebenfalls ca. 800m weit durch und biegen links in die Industriestraße ein (ebenfalls links an der Ecke befindet sich ein Edeka Markt). Die zweite Straße links biegen Sie ein – Sie befinden sich nun direkt im Escherweg und fast unmittelbar am OFFIS Hauptgebäude. Parkplätze befinden sich hinter unserem Haus. Hierzu bitte vor dem Gebäude links auffahren, an der Schranke klingeln, per Gegensprechanlage Ihren Besuch anmelden und die Schranke wird für Sie geöffnet.

Bahn und Bus
Der Bahnhof Oldenburg liegt ca. 3 km vom OFFIS entfernt (bei knapper Zeit Taxi empfehlenswert). Die Buslinie Linie 308 ab Hauptbahnhof / ZOB in Richtung Rauhehorst bzw. Wechloy fährt in Richtung OFFIS. Bitte steigen Sie an der Haltestelle „Industriestraße“ aus.

Flug
Der Flughafen Bremen liegt ca. 45 km von Oldenburg entfernt. Sie können von dort zum Beispiel mit der Bahn nach Oldenburg gelangen.

Bis zum 30.04.2018 können bei den folgenden Hotels für den Zeitraum der Clusterkonferenz Übernachtungen mit einem Frühbucherrabatt erworben werden (nach Verfügbarkeit). Geben Sie bei der Anmeldung an, dass Sie an der Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“ teilnehmen, sodass der Rabatt geltend gemacht werden kann.

  • Altera (★★★★) – Herbartgang 23, 26122 Oldenburg – Tel. 0441 21 90 80
  • B&B (★★) – Alexanderstraße 1-5, 26121 Oldenburg – Tel. 0441 92 51 10
  • Bestwestern (★★★) – Melkbrink 47-52, 26121 Oldenburg – Tel. 0441 80 40
  • Hermes (★★★) – Ankerstr. 19, 26122 Oldenburg – Tel. 0441 77 939 100
  • Wieting (★★★) – Damm 29, 26135 Oldenburg – Tel. 0441 92 400

Die Tickets können ab dem 16.04.2018 auf der eigens dafür angelegten Messe-Seite gekauft werden.
Folgende Tickets stehen zur Verfügung:

  • Frühbucher (bis zum 06.05.2018) – 190 € – Vollständiger Zugang zur Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“ vom 04.06. – 06.06.2018 inklusive Catering und Teilnahme am abendlichen Social Event & Essen im Restaurant LUX in Oldenburg
  • Normalpreis (ab dem 07.05.2018) – 210 € – Vollständiger Zugang zur Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“ vom 04.06. – 06.06.2018 inklusive Catering und Teilnahme am abendlichen Social Event & Essen im Restaurant LUX in Oldenburg
  • Tagesticket (gültig am 4.6. und 6.6.) – 80 € – Vollständiger Zugang zur Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“ am 04.06.2018 und am 06.06.2018 inklusive Catering
  • Tagesticket (gültig am 5.6.) – 150 € – Vollständiger Zugang zur Clusterkonferenz „Zukunft der Pflege“ am 05.06.2018 inklusive Catering und Teilnahme am abendlichen Social Event & Essen im Restaurant LUX in Oldenburg

English


Securing nursing care is one of the greatest challenges of the future. The use of new technology is a promising way to counteract the need for nursing care with innovative approaches. In recent years, many innovative technological developments have been driven forward in the nursing care context. So far, however, their integration into everyday nursing care has only been selective.
The cluster conference „Future of Nursing Care“ brings together actorsfrom science and practice who want to help to shape the future of nursing care. It is being organised by the BMBF-funded Nursing Innovation Centre and will take place from 4 to 6 June 2018 at the OFFIS – Institute for Computer Science in Oldenburg.

We call for the submission of scientific contributions related to nursing care from the fields of nursing science and practice, information technology and technology development, education and training, the social sciences and related disciplines. Submissions on the following topics are expected in particular:

Technological support for people with care and support needs, e. g.
– Use of robotics in patient care
– Detection of activities and behavioural changes and the health status of patients by physical and ambient sensory systems
– M-T-I (Human-Technology Interaction) solutions to support communication between (informal) caregivers and patients
– Assistance systems for structuring and carrying out tasks and activities of daily life

Assistance systems for nursing staff, e. g.
– Support systems for physical relief
– Support systems for mental relief
– Systems for structuring and carrying out daily tasks, e. g. nursing documentation
– New approaches in human-technology interaction to support nursing care, which are realized using technologies such as augmented and virtual reality or multimodal interaction.
– Use of telepresence robots
– Methods for measuring the efficiency and effectiveness of technical applications in nursing care

„Living Labs“ for care, e. g.
– Development of Living Labs for different care locations
– Interoperability between devices, sensors and actuators, IoT platforms for maintenance
– VR technologies and simulations
– Evaluation of Living Labs

Technology in nursing care in an educational context – requirements for study and further education, e. g.
– Use of technology in nursing training
– Forms of cooperation in study, teaching and supply practice
– Interprofessional teaching and learning in the academic healthcare professions, health sciences and medicine

Ethical, legal and social questions concerning the use of new nursing technologies, e. g.
– Acceptance of technology in nursing care
– Securing of privacy, privacy by design
– Avoidance of stigmatization
– Analysis of needs and requirements
– Field approaches and methods, e. g. ethnographic studies

Organizers
Head of the Cluster Conference:
– Prof. Dr. Susanne Boll, OFFIS – Institute of Computer Science
– Prof. Dr. -Ing. Andreas Hein, OFFIS – Institute of Computer Science

Head of the Programme Committee:
– Dr. Wilko Heuten, OFFIS – Institute of Computer Science
– Prof. Dr. Karin Wolf-Ostermann, University of Bremen

If you have any questions, please contact clusterkonferenz@pflegeinnovationszentrum.de.

The contributions will be submitted exclusively in electronic form via the conference management system EasyChair at the URL https://easychair.org/conferences/?conf=zdp2018.

Contribution forms, author guidelines and style sheets
The submission takes the form of abstracts. Submissions with a maximum length of 350 words are expected. These are intended to summarise the motivation and problem definition, the approach and methodology as well as the most important scientific results, including a brief conclusion. The contributions are submitted with the names of the authors and reviewed anonymously (single blind peer review).

After acceptance of the abstract, a decision will be made as to whether the abstract should be submitted as an article with a presentation or as a poster. Abstracts that are accepted as articles will be published electronically in a conference proceedings volume with ISBN identification. For this purpose, a complete version comprising between 4 and 6 A4 pages must be submitted before the cluster conference.
Format templates are provided for the final version. You will receive further information after acceptance of your contribution.

Contributions can be submitted in German or English.

Template: ZdP_Template

Deadlines
24.02.2018 02.03.2018 Submission of abstracts (350 words)
31.03.2018 08.04.2018 Announcement of acceptance
30.04.2018 06.05.2018 Submission of the complete article (4-6 DIN A4 pages)

The Cluster Conference will start on 04 June 2018 at 13:00 and will end on 06 June 2018 at 13:00.

Address for the navigation device
Escherweg 2
26121 Oldenburg

Overnight stays with an early bird discount can be purchased at the following hotels for the period of the cluster conference until 30.04.2018 (while stocks last). When registering, please indicate that you are participating in the cluster conference „Zukunft der Pflege“ so that the discount can be claimed.

  • Altera (★★★★) – Herbartgang 23, 26122 Oldenburg – Tel. 0441 21 90 80
  • B&B (★★) – Alexanderstraße 1-5, 26121 Oldenburg – Tel. 0441 92 51 10
  • Bestwestern (★★★) – Melkbrink 47-52, 26121 Oldenburg – Tel. 0441 80 40
  • Hermes (★★★) – Ankerstr. 19, 26122 Oldenburg – Tel. 0441 77 939 100
  • Wieting (★★★) – Damm 29, 26135 Oldenburg – Tel. 0441 92 400

Tickets can be purchased from 16.04.2018 on the exhibition webpage.
The following tickets are available:

  • Early bird (until 06.05.2018) – 190 € – Full access to the cluster conference „Zukunft der Pflege“ from 04.06. – 06.06.2018 including catering and participation in the evening social event & dinner at Restaurant LUX in Oldenburg
  • Standard price (from 07.05.2018) – 210 € – Full access to the cluster conference „Zukunft der Pflege“ from 04.06. – 06.06.2018 including catering and participation in the evening social event & dinner at Restaurant LUX in Oldenburg
  • Day ticket (valid on 4.6. and 6.6.) – 80 € – Full access to the cluster conference „Zukunft der Pflege“ on 04.06.2018 and 06.06.2018 including catering
  • Day ticket (valid on 5.6.) – 150 € – Full access to the cluster conference „Zukunft der Pflege“ on 05.06.2018 including catering and participation in the evening social event & dinner at Restaurant LUX in Oldenburg